Sommerpause bis 22.07.19

Herzlichen Dank an alle
Teilnehmer*innen für unsere
erfolgreiche DGSF Tagung
und ein unvergessliches
Tagungs- und Geburtstagfest.

/ Systemisch Arbeiten und Beraten - Schwerpunkt Arbeitswelten
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Systemisch Arbeiten und Beraten - Schwerpunkt Arbeitswelten" (Nr. -0311) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Systemisch Arbeiten und Beraten - Schwerpunkt Arbeitswelten (Nr. 1901-0311)

Kursübersicht

Der Kurs wurde zur Anmeldung hinzugefügt.
Zur Kursanmeldungshopping_cart
DGSF-zertifizierte Weiterbildung: Nach Abschluss können Sie komplexe beraterische Prozesse eigenverantwortlich steuern und bearbeiten. Sie sind in der Lage, ihr klinisch-praktisches, systemisches Handeln theoretisch zu begründen und mit Ihrer wissenschaftlichen Grundausbildung zu vernetzen. Mit der erworbenen systemischen Grundhaltung haben Sie ihr Handlungsspektrum am Arbeitsplatz erweitert.

Abschlussexpand_less

Systemische/r Berater*in - DGSF / DGfB
Dieses Zertifikat berechtigt bei Erfüllung aller Abschlussbedingungen zur Zertifikatsbeantragung bei der DGSF. Die Weiterbildung entspricht den Essentials der Deutschen Gesellschaft für Beratung e.V. (DGfB).

Zielgruppeexpand_less

Unsere Weiterbildung wendet sich an Personen, die in und mit Organisationen arbeiten.
Ob in der Personalentwicklung oder als Führungskraft, bei uns erwerben Sie für Ihren Arbeitsbereich eine solide Beratungskompetenz.
Wir vermitteln Ihnen Wissen und Erfahrung systemrelevanter Konzepte. Sie erwerben ein fundiertes theoretisches und praktisches Rüstzeug für die Durchführung von Beratung, Coaching, Supervision und Organisationsberatung.
So stärken Sie Ihre Professionalität für die Arbeit mit MitarbeiterInnen und Teams, mit Berufsgruppen in sozialen und pädagogischen Feldern, der medizinischen Versorgung, in Verwaltung, Wirtschaft und Politik.

Eingangsvoraussetzungenexpand_less

1.)
A) Hochschulabschluss* und psychosoziale Praxiserfahrungen oder
B)
- ein qualifizierter Berufsabschluss im psychosozialen Bereich (mind. 3-jährige Berufsausbildung) oder
- ein qualifizierter Berufsabschluss (mind. 3-jährige Berufsausbildung) und mind. 3-jährige Berufstätigkeit im psychosozialen oder beraterischen Feld oder
- ein qualifizierter Berufsabschluss (mind. 2-jährige Berufsausbildung) und mind. 3-jährige Berufstätigkeit im psychosozialen oder beraterischen Feld und Abschluss einer anderen Weiterbildung im Spannungsfeld von Person, Rolle und Institution, Umfang mind. 100 UE.

2.) Möglichkeit zur Umsetzung Systemischer Beratung während der Weiterbildung

*Hochschulabschlüsse sind Bachelor-, Master- und Staatsexamensabschlüsse aller Universitäten, Fachhochschulen und dualen Hochschulen.

Abweichende Teilnahmevoraussetzungen bedürfen der Zustimmung der Institutsleitung.

Inhalte & Kurszeitenexpand_less

Block 1 Orientierungsphase, Entwicklung des Zielspektrums
30.11.2019
Block 1
01.12.2019
Block 1
02.12.2019
Block 2 Systemische Ansätze, deren Relevanz für Beratung
17.01.2020
Block 2
18.01.2020
Block 2
19.01.2020
Block 3 Systemische Konzepte, deren Relevanz für spezielle Beratungsformate inklusive Supervision 1
17.04.2020
Block 3
18.04.2020
Block 3 Supervision 1
19.04.2020
Supervision 2
19.06.2020
Block 4 Systemische Methoden, Techniken der Beratung, Coaching
07.08.2020
Block 4
08.08.2020
Block 4
09.08.2020
Supervision 3
18.09.2020
Block 5 Bindung, Resilienz, Kultursensibilität Psychische Sto¨rungen und Grenzen der Beratung, Sucht inklusive Supervision 4
16.11.2020
Block 5
17.11.2020
Block 5
18.11.2020
Block 5
19.11.2020
Block 5
20.11.2020
Block 6 Arbeit mit Diaden, Gruppen und Teams inklusive Supervision 5
05.02.2021
Block 6
06.02.2021
Block 6
07.02.2021
Block 7 Beratung in eskalierten Konfliktsituationen
16.04.2021
Block 7
17.04.2021
Block 7
18.04.2021
Supervision 6
07.05.2021
Block 8 Beratung im Zwangskontext inklusive Supervision 7
18.06.2021
Block 8
19.06.2021
Block 8
20.06.2021
Block 9 Traumasensible Beratung, Scham
06.08.2021
Block 9
06.08.2021
Block 9
07.08.2021
Block 9
08.08.2021
Supervision 8
10.09.2021
Supervision 9
02.10.2021
Block 10 Abschluss und Abschiede von Beratungsprozessen
22.10.2021
Block 10
23.10.2021
Block 10
24.10.2021
Supervision 10
26.11.2021
Block 11 Abschlusskolloquium
11.12.2021
Block 11
12.12.2021
Zusatzblock
Termin
frei wählbar
Familienrekonstruktion im Seminarhaus. Terminempfehlung 2021.
(Auswahl aus dem hisw Programm, ggf. Eintrag im Warenkorb unter "Anmerkung")

Kurszeiten:
1./2. Block: jeweils 09.00 - 17.45 Uhr
Supervision: jeweils 09:00 - 18:30 Uhr
(Weitere Kurszeiten werden bei Kursstart bekannt gegeben)

Hinweis: Bildungsurlaub kann auf Anfrage (für die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holsstein und Niedersachsen) beantragt werden. Bei Anfragen zu anderen Bundesländern bitte direkt an das Büroteam wenden.

Abschlussvoraussetzungenexpand_less

Zertifikat:
- Teilnahme an allen Lerneinheiten, Intervision und Supervision
- eine Live-Supervision oder zwei Video-Supervisionen
- Nachweis von 70 UE systemischer Praxis
- drei schriftliche Abschlussdokumentationen von systemischen Beratungsprozessen, eine mit mindestens 5 Sitzungen

Kosten & Finanzierungexpand_less

Kosten
5750,00 € | zzgl. der nachfolgend aufgeführten Kosten.

Zahlungsmodalitäten
1. Rate von 80,00 € | ist zur Kursanmeldung fällig.
Die Kurskosten werden in Raten fällig und per SEPA-Basis-Lastschrift eingezogen.
Einen detaillierten Zahlplan erhalten Sie mit den Vertragsunterlagen.

Kosten für Zertifikatsausstellung
100,00 €

Weitere Kosten & Information
zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung im Seminarhaus Freiräume, Alsen 30, 25590 Osterstedt
(Familienrekonstruktion),
524,00 € pro Person im Einzelzimmer
454,00 € pro Person im Doppelzimmer

Nach Beendigung des ersten Blocks kann von beiden Seiten gekündigt werden. Die bis dahin gezahlten anteiligen Weiterbildungs-Beiträge decken die bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Kosten ab.

Die Anmeldung verpflichtet zur Bezahlung aller Raten, auch wenn Teile der Kursreihe nicht besucht werden, es sei denn der Vertrag wurde mit halbjähriger Kündigungsfrist gekündigt. Bis Ablauf der Kündigungsfrist müssen die anfallenden Raten gezahlt werden.

Die Anmeldung verpflichtet zur Bezahlung aller Raten, auch wenn Teile der Kursreihe nicht besucht werden, es sei denn der Vertrag wurde gemäß AGB gekündigt. Bis Ablauf der Kündigungsfrist müssen die anfallenden Raten gezahlt werden.

Hinweis
Seminarausfälle können versichert werden. Nähere Informationen unter unserer Versicherungsseite

Kursteamexpand_less

Änderungen vorbehalten

Kontakt

hisw Hamburgisches Institut für systemische Weiterbildung

Bargteheider Str. 124
22143 Hamburg

Tel.: (040) 677 99 91
Fax.: (040) 675 82 789

info[at]hisw.de

Zertifizierung durch
logo DGSF
logo WHEV