Bargteheider Str. 124
22143 Hamburg

Tel.: (040) 677 99 91
Fax.: (040) 675 82 789

info@Spamschutzhisw.de

Rahmen

"Zwischen Vergangenheit und Zukunft -
Systemische Dimensionen der Zeit"

19. wissenschaftliche
Jahrestagung der DGSF
in Hamburg

Universität Hamburg, 19. - 21.09.2019

Systemisch Arbeiten und Beraten in Hamburg (SAB 19.2)

Kursteam

Petra Eilzer
André Kleuter
Sybille Vormbrock
Victoria von Meding

 

Petra Eilzer

  • Dipl.-Sozialpädagogin (FH)
  • Systemische Supervisorin  (DGSF)
  • Systemische Beraterin und Therapeutin/Familientherapeutin (DGSF)
  • Lehrende für Systemische Beratung, Therapie und Supervision (DGSF)
  • Traumapädagogin/Traumazentrierte Fachberaterin (DeGPT/BAG-TP)
  • wingwave®-Coach / Business Coach
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)

 

André Kleuter

  • Dipl. Sozialpädagoge
  • Systemischer Therapeut/Familientherapeut (DGSF)
  • Systemischer Coach (DGSF)
  • Systemischer Supervisor (DGSF)
  • Lehrender für Systemische Beratung (DGSF)
  • Heilpraktiker für Psychotherapie

 

Sybille Vormbrock (Supervision)

  • Lehrende (DGSF)
  • Systemische Therapeutin / Familientherapeutin (DGSF)
  • Systemische Supervisorin und Organisationsberaterin (DGSF)
  • Systemische Coachin (DGSF)
  • Erwachsenenbildnerin
  • Gymnasiallehrerin

 

Victoria von Meding (Supervision)

  • Systemische Supervisorin (DGSF)
  • Mediatorin (BM, DGSF)
  • Systemische Beraterin (DGSF)
  • Systemische Coachin (DGSF)
  • Organisationsberaterin
  • Rechtsanwältin (LL.M., London)

Änderungen vorbehalten.

Einführungsseminar

Einführungsseminare 

siehe Daten unter "Home/Einführungsseminare in Hamburg"

Ort: HISW, Bargteheider Str. 124, 22143 Hamburg

 

Um Anmeldung wird gebeten (siehe Buchungsformular).

 

Informationsabende

Informationabende

siehe Daten unter "Home/Nächste Informationsabende in Hamburg"

 

Beginn jeweils um 18.00 Uhr

Ort: HISW, Bargteheider Str. 124, 22143 Hamburg

Teilnahmeinformation

  • Weiterbildungsgruppengröße:
    • max. 20 Teilnehmer/innen.
  • Kursorte:
    • HISW

    • Seminarhaus
      • Seminarhaus Freiräume
        Alsen 30
        25590 Osterstedt
  • Anmeldung:
    • Die Anmeldung erfolgt schriftlich, per Fax oder Buchungsformular

 

Bildungsurlaub kann auf Anfrage (für die Bundeländer Hamburg, Schleswig-Holsstein und Niedersachsen) beantragt werden. Bei Anfragen zu anderen Bundesländern bitte direkt an das  Büroteam wenden.

Teilnahmebedingungen

Der Weiterbildungskurs richtet sich an

PsychologInnen und Psychologische Psychotherapeuten, SozialpädagogInnen, MedizinerInnen, PädagogInnen, Sozial- und SuchtberaterInnen, LerntherapeutInnen, Ausübende verwandter Berufe, die systemische Beratung erlernen wollen.

Beschäftigte in Verwaltung und sozialen Einrichtungen, z.B. Abteilungs- und ProjektleiterInnen aus Betrieben, Schwerbehinderten-Beauftragte und Betriebsräte, die in ihrem Kontext systemische Sichtweisen einüben und handelnd umsetzen wollen.

 

Eingangsvoraussetzungen „Systemisch Arbeiten und Beraten“

1.)

A) Hochschulabschluss* und psychosoziale Praxiserfahrungen

oder

B)

qualifizierter Berufsabschluss im psychosozialen Bereich (mind. 3-jährige Berufsausbildung)

oder

qualifizierter Berufsabschluss (mind. 3-jährige Berufsausbildung) und mind. 3-jährige Berufstätigkeit im psychosozialen oder beraterischen Feld

oder

qualifizierter Berufsabschluss (mind. 2-jährige Berufsausbildung)

und mind. 3-jährige Berufstätigkeit im psychosozialen oder beraterischen Feld

und Abschluss einer anderen Weiteribldung im Spannungsfeld von Person, Rolle und Institution, Umfang mind. 100 UE.

 

2.) Möglichkeit zur Umsetzung Systemischer Beratung während der Weiterbildung

 

*Hochschulabschlüsse sind Bachelor-, Master- und Staatsexamensabschlüsse aller Universitäten, Fachhochschulen und dualen Hochschulen.

 

Abweichende Teilnahmevoraussetzungen bedürfen der Zustimmung der Institutsleitung.

 

 

Wenn erwünschte Kentnisse in:

  • Kommunikationstheorie
  • Entwicklungs- und Lernpsychologie,
  • Persönlichkeitsentwicklung unter individuellen und systemischen Aspekten
  • juristischen Grundlagen des Arbeitsfeldes
  • der institutionellen und sozialen Rahmenbedingungen der eigenen Tätigkeit

...nicht vorhanden sind, sollten sie im Verlauf der Weiterbildung erworben werden.

 

 

Zertifikat

Die erfolgreiche Teilnahme schließt ab mit:

 

Weiterbildungsbescheinigung

„Systemisch Arbeiten und Beraten“ bei:

  • Regelmäßiger Teilnahme an den Lerneinheiten, Kleingruppentreffen und Supervision

Zertifikat

„Systemisch Arbeiten und Beraten (DGSF)“

Die Weiterbildung entspricht den Essentials der Deutschen Gesellschaft für Beratung e.V. (DGfB)  bei:

  • Teilnahme an allen Lerneinheiten, Intervision und Supervision
  • einer Live-Supervision oder zwei Video-Supervisionen
  • Nachweis von 70 UE systemischer Praxis
  • drei schriftlichen Abschlussdokumentationen von systemischen Beratungsprozessen, einer mit mindestens 5 Sitzungen

Ausschreibung Druckversion

Inhalte

Sie können bei uns den Abschluss "Systemisch Arbeiten und Beraten" erwerben. Die Inhalte berücksichtigen die Richtlinien der DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie u. Familientherapie). Der Weiterbildungsgang besitzt die Anerkennung des Dachverbandes (DGSF).

Die Weiterbildung entspricht den Essentials der Deutschen Gesellschaft für Beratung e.V. (DGfB)

 

Weiterbildungsinhalte:

 

Block 1  

Kennenlernen von Kurs und Personen, Systemische Grundlagen, Familie als System

 

Block 2  

Kurskontrakt, Peergroup-Bildung, System Arbeitsplatz

 

Block 3    

Prozessmodell systemische Familienberatung, Anliegen- und Auftragsphase, 1.Sitzung

 

Block 4

Prozessmodell Familienberatung, 2. Sitzung mit Klötzchenskulptur und

Co-Beratung

 

Block 5

Kontraktarbeit, Arbeit mit Befürchtungen, Wendepunktanalyse

 

Block 6

Kommunikation und Gesprächsführung, Hypothesenbildung

 

Block 7

Aspekte von Bindungstheorie und Resilienz

 

Block 8

Psychische Störungsbilder und Grenzen von Beratung                        

 

Block 9

Raum und Grenzen als Thema in psychosozialer Beratung, Neue Autorität (nach H.Omer)

 

Block 10/11

Sucht/ Suchtsysteme, Aspekte von Paar- und Trennungsberatung

 

Block 12

Kulturvielfalt, Kultursensibilität, Flucht  und Migration, Abschied und Beratungsabschlüsse

 

Block 13

Traumasensible Beratung

 

Block 14

Abschlusskolloquium

 

Block 15

Familienrekonstruktion

(Termin während der Weiterbildung frei wählbar aus den offenen Ausschreibungen, Empfehlung in 2020 wegen des Bildungsurlaubs)

 

Das Hamburgische Institut für Systemische Weiterbildung behält sich prozessorientierte Änderungen im Ablauf vor.

Zeitlicher Rahmen

Die Weiterbildung „Systemisch Arbeiten und Beraten“ dauert gut 2 Jahre und umfasst:

 

15 Weiterbildungsblöcke mit

 220 UE   Theorie und Methodik

 100 UE   Selbsterfahrung

 100 UE   Supervision

 150 UE   Intervision/Systemische Beratungspraxis

   70 UE   Literaturarbeit

   40 UE   Vorbereitung Familienrekonstruktion

680 UE   Insgesamt

 

Kurszeiten:

Block  1        18.10. - 20.10.2019

Block  2        10.01. - 12.01.2020

Block  3        27.03. - 29.03.2020

Block  4        22.05. - 24.05.2020

Block  5        21.08. - 23.08.2020

Block  6        23.10. - 25.10.2020

Block  7        08.01. - 10.01.2021

Block  8        26.02. - 28.02.2021

Block  9        23.04. - 25.04.2021

Block 10/11  16.08. - 20.08.2021 (langer Block)

Block 12       22.10. - 24.10.2021

Block 13       10.12. - 12.12.2021

Block 14       28.01. - 29.01.2022  (Abschluss)

 

Block 15          

Familienrekonstruktion - Termin frei buchbar aus unserem Weiterbildungsangebot innerhalb der Weiterbildung (Empfehlung: Termin in 2020)

Dieser Block findet im Seminarhaus außerhalb Hamburgs statt.

 

Geben sie im Buchungsformular unter "Anmerkungen" gerne den gewünschten Familienrekonstruktions-Termin an.

 

(Block 3 – 13 inkl. Supervision)

 

Kurszeiten:

Hamburg

Fr. – So.:    09.00 - 17.45 Uhr

Langer Block

Mo. – Fr.:   09.00 - 17.00 Uhr

Letzter Block

Fr.:             09.00 - 17.45 Uhr

Sa.:           09.00 - 17.00 Uhr

 

Änderungen vorbehalten.

Kosten und Finanzierung

Kosten

€ 5.750,00 plus Kosten für Unterkunft und Verpflegung für ein Blockseminar ausserhalb Hamburgs.

 

Für die Zertifikatsausstellung erheben wir folgende Gebühr:

Zertifikat nach DGSF-Richtlinien:€ 100,00

 

Die Raten werden per SEPA-Basis-Lastschrift an den nachstehend aufgeführten Zahlungsterminen eingezogen.

 

Zahlungsmodus

01. Rate        €   80,00       bei Anmeldung

02. Rate        € 370,00       am 18.10.2019

03. Rate        € 370,00       am 10.01.2020

04. Rate        € 440,00       am 10.02.2020

05. Rate        € 370,00       am 27.03.2020

06. Rate        € 370,00       am 22.05.2020

07. Rate        € 450,00       am 06.07.2020

08. Rate        € 370,00       am 21.08.2020

09. Rate        € 370,00       am 23.10.2020

10. Rate        € 370,00       am 08.01.2021

11. Rate        € 370,00       am 26.02.2021

12. Rate        € 350,00       am 23.04.2021

13. Rate        € 490,00       am 16.08.2021

14. Rate        € 355,00       am 22.10.2021

15. Rate        € 355,00       am 10.12.2021

16. Rate        € 270,00       am 28.01.2022

 

(Änderungen vorbehalten)

 

zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung im Seminarhaus Osterstedt

(Familienrekonstruktion)

€ 524,00 pro Person im Einzelzimmer

€ 454,00 pro Person im Doppelzimmer

 

Nach Beendigung des ersten Blocks kann von beiden Seiten gekündigt werden. Die bis dahin gezahlten anteiligen Weiterbildungs-Beiträge decken die bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Kosten ab.

 

Die Anmeldung verpflichtet zur Bezahlung aller Raten, auch wenn Teile der Kursreihe nicht besucht werden, es sei denn der Vertrag wurde mit halbjähriger Kündigungsfrist gekündigt. Bis Ablauf der Kündigungsfrist müssen die anfallenden Raten gezahlt werden.

 

Hinweis: Seminarausfälle können versichert werden. Nähere Informationen unter "Buchung & Bildungsprämie/Versicherung" oder direkt bei der Hanse-Merkur Stichwort "Seminar-Rücktrittsversicherung".

 

Letzte Aktualisierung: 11.02.2019